FOLLOW

Frauen Bundesliga
Stuttgart, 23. Mai 2015: Bericht: Aude M.

 Stuttgarter RC : München RFC
25 : 22

Nach kurzfristigen Abmeldungen konnten die Müncherinnen keine vollzählige Mannschaft stellen, deswegen reisten an diesem Pfingstwochenende 14 MRFC Frauen hoffnungsvoll nach Stuttgart. Nachdem die Stuttgarterinnen direkt davor in der Punkttabelle lagen war das die Gelegenheit Versuche zu legen und vielleicht sogar das Spiel zu gewinnen, insbesondere da sich seit Anfang der Saison das Team schon viel verbessert hatte. Die Sonne, die in der bayerischen Hauptstadt seit einer Woche kaum zu sehen war, schien die ganze Zeit über dem Feld, um beiden Teams die besten Wetterbedingungen für ein Rugby Spiel zu geben.
Während der ersten Halbzeit wurde 15er gespielt, da Stuttgart eine Spielerin zur Verfügung stellte. Nach ein paar Minuten musste unsere Nummer 9 raus wegen Blutung im Gesicht und kam später zurück auf dem Wing. Trotz dieser Teamumstellung waren die Münchnerinnen die erste zu scoren dank eines Durchbruchs von ersten Center Zoe und konnten also zum ersten Mal in der Saison führen. Obwohl die Verteidigungslinie sehr gut hielt, gelang es Stuttgart auch ein Versuch zu legen. Der Spielstand war zwischen beiden Teams immer sehr eng. Jedes Mal, dass eine Seite ein Versuch legen konnte, antwortete später die andere auch mit einem. Unsere Nummer 13 spielte hervorragend und konnte den Gegnerinnen oft den Ball klauen, was uns viel Angriffmunitionnen gab.
Da Stuttgart eine Verletztung zu verzeichnen hatte, wurde die 2. Halbzeit mit 14 Spielerinnen gespielt. Nach 15 Minuten bekam unsere Nummer 10 eine gelbe Karte wegen Offsideposition und die Müncherinnen mussten 10 Minuten lang in Unterzahl weiter kämpfen. Audrey spielte erfolgreich als Verbindungshalbe und es gelang Stuttgart nur kurz vor Ende der Auszeit den Überzahlvorteil zu nutzen und einen Versuch zu legen. Die Müncherinnen führten weiter und kämpften sehr lang auf ihrer eigenen Versuchslinie. Keiner Stuttgarterin gelang es in dieser Zeit einen Versuch zu legen. Zu Unterstreichen ist der Einsatz von Rhonda, die es mehrmals vermied, dass der Ball hinter der Mallinie abgelegt wurde. Bis eine Minute vor Ende war München, dank einer erfolgreichen Erhöhung, im Vorteil. Erst als die Stuttgarterinnen einen Free-kick schnell spielten und die zu lange Reaktionszeit ihrer Gegnerinnen ausnutzten, gelang es ihnen den entscheidenden Versuch zu legen.
An diesem sonnigen Tag zeigten die MRFC Frauen, wie gut sie sich im Vergleich zum Hinspiel (0:42) verbessert haben. Sowohl in der Verteidigung wie auch im Angriff spielten alle Spielerinnen wie ein Team, der Ball wurde dabei mehrmals durch gute Pässe über das ganze Feld bewegt. Der Endstand lautet 25-22. Das Spiel hat beiden Seiten sehr viel Spaß gemacht. Leider wurde jedoch wieder ein Mitglied neu in die, nun sehr volle, Verletzteabteilung des MRFC geschickt, da Cat sich kurz vor Ende das Schlüsselbein brach.

Mannschaftsaufstellung MRFC:
1. Désirée J.
2. Céline C.
3. Rhonda C.
4.
5. Roxane D.
6. Christina E.
7. Tanja S.
8. Lisa G.
9. Line Al F.
10. Aude M.
11. Catherine T.
12. Zoé C.
13. Elisa S.
14. Lisa S.
15. Audrey C.

Spielerin des Tages: Catherine T.
Hammer des Tages: Roxane D.